Cortina d'Ampezzo und Umgebung, Dolomiten, Veneto

Vodo di Cadore

Ein wunderschöner kleiner Ferienort im Cadore der sich im Valle del Boite auf 910 m Höhe befindet und 17 km von Cortina entfernt ist. Vodo di Cadore erstreckt sich in einem üppigen, natürlichen Tal auf der linken Seite des Flusses Boite, unterhalb der Ortschaft Colle Santa Lucia, zwischen dem Monte Pelmo und dem Monte Antelao.
Die Gegend wird auch als '"Oltrechiusa" bezeichnet, da sie oberhalb der Festung „Chiusa“ von Venas di Cadore liegt. Ein künstlicher Staudamm bildet den See von Vodo, der das Wasserkraftwerk von Pontesei antreibt.
Das Dorf hat sein antikes Erscheinungsbild beibehalten, welches sich gleich am Dorfeingang in den nüchternen Gebäuden wie Rathaus und Grundschule erkennen lässt.
Überreste der alten Traditionen sind immer noch hie und da in den Wäldern rund um das Dorf präsent, vertreten durch die sogenannten "Taulà", alte bewohnbare Scheunen die aus Mauerwerk und Holz erbaut wurden, wo einheimische Familien entspannende Wochenenden in der Natur verbringen. >>><<<

In der Gegend von Vodo findet man auch antike Hütten, wie zum Beispiel die Ciauta Hütte, wo die Verarbeitung der Milch die Herstellung der typischen Käsesorten der Region ermöglicht.
Eine der ältesten Siedlungen des Cadore ist das kleine Dorf Vinigo, welches dank seiner Lage mit Panoramablick auf das Tal Valle del Boite als "Terrasse der Dolomiten" bezeichnet wird.

Das kleine Dorf zeichnet sich durch seine typische Architektur aus und ist aufgrund seiner Kirche, die einige der Fresken der Schule von Tiziano enthält, von großem historischen und künstlerischem Interesse. Unter anderem befindet sich auf dem Hauptaltar ein Altarbild der Madonna mit Kind, zwischen dem Heiligen Johannes Evangelist und Johannes dem Täufer, welches auf den Maler Francesco Vecellio, Bruder des berühmten Tiziano, zurückzuführen ist.
Im Sommer können rund um Vodo verschiedenste Sportarten ausgeübt werden: Mountainbiken, auch dank des vorhandenen Radwegs der Dolomiten, und Wanderungen auf Pfaden unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrad.
Viele Wanderungen können im Winter auch mit Schneeschuhen getätigt werden, während die Schlittschuhlauf-Liebhaber in der Ortschaft Palada, auf einer Natureisbahn, die mit einer Holzstruktur überdacht wurde, auf ihre Kosten kommen.
Eine weitere spielerische und sportliche Aktivität ist das Eisstockschießen auf Eis oder sogar auf Asphalt, eine alte bayerische Sportart welche vorwiegend in den Gegenden von Cadore und in Südtirol praktiziert wird.

<<<
 

Hotels, Residence, Bed & Breakfast, Ferienwohnungen

komplette Liste ansehen >>>

 

:) Es hat uns gefallen! - positive Erfahrungsberichte

Vodo di Cadore: Ferienwohnungen La Ciandolada
Schöne große Ferienwohnung zum günstigen Preis in toller Lage (unweit der Trasse der ehemaligen Dolomitenbahn, jetzt Radweg). Michela spricht gut Deutsch, das hilft sehr. Ringsum liegen die...

Vodo di Cadore: Ferienwohnungen La Ciandolada
Wir haben wohl einen unserer schönsten Bergwanderurlaube im wunderbar idyllischen Peaio in Michelas herrlichem alten Bauernhaus verbracht. Hier haben wir uns sehr wohl gefühlt, weil es urgemütlich...

Angebote und Lastminute - Vodo di Cadore

komplette Liste ansehen >>>